Mit CREATE erzeugte Objekte von oben greifen

Fragen zur Software PLC-Lab
Antworten
plagemann
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 107
Registriert: 10 Jul 2010, 08:44
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Mit CREATE erzeugte Objekte von oben greifen

Beitrag von plagemann »

Guten Tag,
Ich möchte eine Anlage simulieren, bei der ein Greifer von oben Teile greift und transportiert. Die Teile sollen mit CREATE erzeugt werden. Der Greifer "greift" mit Hilfe des Magneten.

In meiner Datei stört aber das Mutterobjekt. Der Greifer setzt auf dem Mutterobjekt auf, nicht auf dem Kind-Objekt.

Wo ist der Trick?
Dateianhänge
A09-Greifer.zip
(248.5 KiB) 51-mal heruntergeladen
Greifer.JPG
Greifer.JPG (14.76 KiB) 839 mal betrachtet

Benutzeravatar
mhj
Site Admin
Beiträge: 212
Registriert: 09 Jan 2010, 11:35
Kontaktdaten:

Beitrag von mhj »

Hallo,

die Version 1.5.1.1 von PLC-Lab bietet die Möglichkeit, die Kollisionsgruppe bei Kollision mit einem Endschalter zu ändern.
Damit ist eine Lösung des Problems möglich:
- Die Zylinderstange und der Magnet bekommen die Kollisionsgruppe "1".
Das Mutterobjekt die Kollisionsgruppe "10".
Damit kollidieren diese nicht.
Man platziert nun einen Endschalter weiter unten und lässt das Kind Objekt auf den Endschalter fallen. Dieser Endschalter ist so eingestellt, dass das Kollidierte Objekt die Kollisions-Gruppe "0" bekommt. Damit kollidiert das Kind-Objekt wieder.

Achtung: Man darf nicht mit dem Magnet zu weit nach unten fahren, sonst berührt er den Endschalter und die Kollisionsgruppe des Magneten wird auf "0" eingestellt. Also nicht ohne Kind-Objekt nach unten fahren.

Siehe auch:
https://www.mhj-wiki.de/de/plc-lab/verw ... onsgruppen

Das modifizierte Objekt habe ich abgelegt.
Dateianhänge
A09-Greifer-mh.zip
(263.32 KiB) 52-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 546
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

generell sollte man das Mutter-Objekt nicht an der Stelle platzieren wo die Kind-Objekte verarbeitet werden sollen. Man sollte die Kind-Objekte immer an die Verarbeitungsstelle transportieren lassen indem man deren Schwerkraft nutzt (also z.B. über eine Rampe) oder auch über ein Förderelement, welches dauerhaft eingeschaltet ist.
Die Objekte müssen ja auch in der realen Anlage an der Verarbeitungsstelle "eingelegt" werden.

Gruß

Antworten