Analyzer Aufzeichnung drucken

Alles zur Software WinPLC-Analyzer

Moderatoren: Matthias, Weiss_MHJ

Antworten
Benutzeravatar
ludix
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 10
Registriert: 22 Jul 2010, 19:46
Kontaktdaten:

Analyzer Aufzeichnung drucken

Beitrag von ludix »

Hallo,

wie kann ich die Strichstärke für die Signaldarstellung im Ausdruck ändern?
Bei meinem Laserdrucker sind die Linien kaum sichtbar.
Die Darstellung in der Vorschau entspricht nicht dem gedruckten Ergebnis was die Seitenanzahl betrifft. Bsp.: eine Seite wird dargestellt, zwei Seiten gedruckt.

Es grüßt
Ludix

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 542
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

Sie können die Linienstärke in den Eigenschaften des Signals festlegen. Führen Sie dazu einen Doppelklick auf dem Operanden im Signalfenster aus (also z.B. auf dem MW10). Im Dialog "Eigenschaften des Signals" können Sie dann die Linienstärke einstellen. Der Standardwert ist 1.
Die dabei eingestellte Linienstärke wird dann auch beim Ausdruck verwendet.

Gruss

Benutzeravatar
ludix
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 10
Registriert: 22 Jul 2010, 19:46
Kontaktdaten:

Linienstärke

Beitrag von ludix »

Hallo,

erst mal möchte ich mich für die schnellen Reaktionen bedanken.

Die Einstellung der Linienstärke für das einzelne Signal bezieht sich scheinbar gleichermaßen auf Darstellung (Bildschirm) und Ausdruck.

Resultat: Für Bildschirm zu dick und im Ausdruck zu dünn.

Meiner Meinung nach sollte das getrennt sein z.B. ein Parameter bei den Einstellungen zum Drucken.

Wofür ist die Einstellmöglichkeit der Linienstärke unter 'Extras' -> 'Einstellungen'?
Im Handbuch finde ich nichts und an der Signalanzeige ändert sich nichts.

Es grüßt
Ludix

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 542
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

die von Ihnen angesprochene Option definiert die Voreinstellung bei neu eingefügten Operanden. D.h. wenn Sie hier eine Linienstärke von z.B. 3 angeben, so wird diese Liniensträrke bei einem neuen Operanden als Default-Einstellung verwendet.

Sie haben recht, eine Trennung der Linienstärke zwischen Anzeige und Ausdruck wäre sinnvoll. Wir werden versuchen dies bei einem der nächsten Servicepacks zu realisieren. Bis dahin sollten Sie vor dem Ausdruck die Linienstärke anpassen.

Gruss

Benutzeravatar
Matthias
SPSTreff-Profi User
Beiträge: 282
Registriert: 19 Jun 2010, 11:16
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias »

In Kürze wird die Version 3.2.1.5 erscheinen.

Hier kann man für den Druck die Linienstärke einstellen.

Siehe auch:

http://www.mhj-online.de/de/index.php?c ... ntent=1342

Benutzeravatar
ludix
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 10
Registriert: 22 Jul 2010, 19:46
Kontaktdaten:

Darstellungsproblem mit V3.2.1.5

Beitrag von ludix »

Hallo,

schön, dass man mit V3.2.1.5 jetzt die Linienstärke für den Ausdruck einstellen kann.
Ich stelle aber fest, dass nicht mehr alle Signale auf dem Bildschirm dargestellt werden (Messung wurde mit V3.2.1.3/4 durchgeführt).
Die ersten 22 Signale sind Adressen A, DBW und DBX. Hier wird alles angezeigt.
Danach folgen 8 Signale MD, MW. Hier wird die Messkurve nicht mehr angezeigt. Die Werte in der linken Spalte (Messwert, Min., Max.) werden alle angezeigt.
Arbeite jetzt (leider) wieder V3.2.1.4.

Es grüßt
Ludix

Benutzeravatar
Matthias
SPSTreff-Profi User
Beiträge: 282
Registriert: 19 Jun 2010, 11:16
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias »

Hallo,

bitte schicken Sie mir Ihr Projekt zu, damit ich das testen kann. Vielen Dank.

Bitte an info@mhj.de schicken.

Antworten