Vorlage für Abschluss-Prüfung Teil1 Herbst 2024 Mechatroniker/in

Grafcet-Vorlagen, virtuelle Anlagen zu den IHK PAL Prüfungen
Antworten
Benutzeravatar
mhj
Site Admin
Beiträge: 356
Registriert: 09 Jan 2010, 11:35
Kontaktdaten:

Vorlage für Abschluss-Prüfung Teil1 Herbst 2024 Mechatroniker/in

Beitrag von mhj »

Der Hand- und Automatikbetrieb:

YouTube Link: https://youtu.be/VAoLLE2XUwU

thumb-mech-t1-herbst-2024.jpg
thumb-mech-t1-herbst-2024.jpg (320.1 KiB) 5374 mal betrachtet


Software PLC-Lab 3D Player:
  • PLC-Lab 3D Player Edition1 enthält eine 3D-Simulation für diese Prüfung
  • Preis: Nur 99€ für 1 Jahr (diese und ältere Prüfungen enthalten und >20 weitere 3D-Modelle)
  • Koppeln Sie das 3D Modell mit der SPS oder mit PLCSIM und prüfen Sie Ihr Steuerungsprogramm!
Software Grafcet-Studio:
  • Grafcet-Projekt für Grafcet-Studio (V2.5 oder neuer erforderlich):
    Mech-Herbst-2024-Teil1.zip
    Grafcet-Studio Projekt
    (2.02 MiB) 36-mal heruntergeladen
  • Laden Sie diesen Grafcet mit Grafcet-Studio direkt in die Steuerung oder verbinden Sie Grafcet-Studio direkt mit PLC-Lab oder PLC-Lab 3D Player

Software PLC-Lab:

Bild Grafcet-Studio:
grafcet-studio-t1-h-2024-mech.jpg
grafcet-studio-t1-h-2024-mech.jpg (352.56 KiB) 5374 mal betrachtet

Bild PLC-Lab:
plc-lab-t1-h-2024-mech.jpg
plc-lab-t1-h-2024-mech.jpg (240.5 KiB) 5374 mal betrachtet

Fehler in den Bereitstellungsunterlagen, Grafcet, Handbetrieb:
Fehler-IHK-AP1-Herbst-2024.jpg
Fehler-IHK-AP1-Herbst-2024.jpg (63.55 KiB) 5374 mal betrachtet
Im Bild ist die fehlerhafte Stelle gekennzeichnet.
Die Aktionsbedingung ist hier falsch.
Wenn man dies so schreiben würde, dann wäre der Magnet sofort und dauerhaft unter Spannung, wenn man den Handbetrieb einschalten würde.
(Schritt 301 ist im Handbetrieb dauerhaft aktiv)

Das gewünschte Verhalten ist aber:
Drückt man im Handbetrieb den Taster SJ10, soll der Magnet ausgeschaltet werden. Wird der Taster dauerhaft gedrückt, dann soll die Spannung max. 5 Sekunden anliegen, damit der Magnet nicht überhitzt wird.
(Der Magnet ist ein Dauermagnet und kann durch Anlegen einer Spannung entmagnetisiert werden. Diese Spannung darf aber nicht dauerhaft anliegen)

Um das richtige Verhalten zu erreichen, muss in der Aktionsbedingung geschrieben werden:

Code: Alles auswählen

!(5s/SJ10) * SJ10
Dieses Konstrukt nennen man im Grafcet zeitbegrenzte Aktion. Die IHK hat hier aber anstatt der Schrittvariable den Zustand eines Einganges verwendet. Da der Zustand des Eingangs unabhängig vom Schritt ist, muss hier eine Anpassung erfolgen, um das gleiche Verhalten zu erreichen.

Weitere Fehler im Grafcet-Plan der IHK:
  • Bei Schritt 1 ist eine speichernde Aktion bei Aktivierung mit PF6 gezeichnet. Bei Schritt 201 (Anzeige) ist für den gleichen Ausgang eine kontinuierliche Aktion mit Bedingung gezeichnet worden. Damit überschreibt die kontinuierliche Aktion immer das Ergebnis der speichernden Aktion.

Antworten