PT1-Verhalten eines Füllstandes

Fragen zur Software PLC-Lab
Antworten
hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Hallo,

wäre es möglich, mit der neuen V2 von PLC-Lab einem Füllstands-Regelstrecke ein PT1-Verhalten zu programmieren?
Bislang steigt die Regelgröße x nur linear an. Kann hier ein PT1-Verhalten mit der e-Funktion hinterlegt werden?
Füllstandsstrecke_v1.1.zip
(660.28 KiB) 65-mal heruntergeladen
Danke

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 609
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

ja, dies ist mit der V2 und dem C#-Script ohne Probleme möglich.
Man würde das Flüssigkeitsobjekt z.B. über einen analogen Wert befüllen.
Die zu befüllenden Inkremente werden dabei im C#-Script berechnet und in den Wort-Operanden geschrieben.

Im folgenden Beispiel wurde dies realisiert.
FillLevelPt1.gif
FillLevelPt1.gif (119.35 KiB) 1395 mal betrachtet
Die Beispielanlage befindet sich im Anhang.
Das C#-Script ist Teil des Projekts.
Dateianhänge
Pt1FillLevel_01.zip
(210.78 KiB) 59-mal heruntergeladen

hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Wenn ich den Füllstand im Kessel mit dem Trace der SPS aufzeichne, habe ich aber kein P-T1-Verhalten.
Dateianhänge
Trace.jpeg
Trace.jpeg (41.85 KiB) 1132 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 609
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von Weiss_MHJ »

Guten Tag,

wenn man die Auflösung bei der Aufzeichnung "passender" wählt, bzw. die Parameter beim PT1-Glied etwas anpasst, dann sind die Verläufe schon "typisch".
Anbei eine Aufzeichnung:
GraphZulaufFuellstand.png
GraphZulaufFuellstand.png (7.25 KiB) 711 mal betrachtet
Gruß

hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Bei einer PT1-Strecke erwarte ich aber diesen Verlauf beim füllen.
Das Zulaufventil habe ich natürlich als Eingangssprung sofort auf 100 % geöffnet (Q0.0 blau), Ablauf zu 100 % geöffnet und den Füllstand (rot) dann mit den Trance aufgezeichnet!
Dateianhänge
TRACE_Sprungantwort der Regelstgrecke (Modell 3)_1.png
TRACE_Sprungantwort der Regelstgrecke (Modell 3)_1.png (19.71 KiB) 705 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 609
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von Weiss_MHJ »

Guten Tag,

ändert man den Charakter des Zulaufs in eine abfallende e-Funktion, dann zeigt der Füllstand dieses Verhalten.
GraphZulaufFuellstandInvers.png
GraphZulaufFuellstandInvers.png (6.36 KiB) 701 mal betrachtet
Ich hatte dies zunächst so verstanden, dass das Befüllen z.B. dem Anlauf einer Pumpe entsprechen soll, die erst nach einer bestimmten Zeit ihre volle Leistung bringt.

Gruß

hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Ich habe das C#-Skript in meine Strecke eingearbeitet.
Leider funktioniert der Zulauf nicht wie gewünscht.

Hätten Sie eine Idee, was ich falsch mache?
Füllstandsstrecke_v1.2.zip
(733.67 KiB) 22-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 609
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von Weiss_MHJ »

Guten Tag,

soll der Zulauf eine ansteigende oder abfallen e-Funktion sein?

Gruß

hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Der Verlauf soll unserem echten "Modell" der Füllstandstrecke entsprechen.
Den Verlauf habe ich im Bild "TRACE_Sprungantwort der Regelstgrecke (Modell 3)_1.png" gepostet.

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 609
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von Weiss_MHJ »

Guten Tag,

dann können Sie für die Berechnung der value-Variablen die folgende Formel verwenden:
float value = (float)(100.0 - 100.0 * (1.0 - Math.Exp(-diffMs/5000)));

Gruß

hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Funktioniert leider immer noch nicht...
Der Füllstand startet jede Minute neu. Der Ablauf müsste auch nach einer umgekehrten e-Funktion beider Ablassventile funktionieren...
Dateianhänge
Bild.jpg
Bild.jpg (56.03 KiB) 482 mal betrachtet

hugenay
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 15
Registriert: 08 Nov 2014, 08:24

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von hugenay »

Wäre es möglich, satt den Zulauf nach PT1-Verhalten, den Füllstand mit PT1-Verhaölten zu berechnen?

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 609
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: PT1-Verhalten eines Füllstandes

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

um den Neustart des Zulaufs zu verhindern, können Sie einfach die Variable "StartSupply" auf false setzen, sobald der Zulauf-Wert kleiner 0.1 ist.
Also z.B.

Code: Alles auswählen

if (value < 0.1){
   StartSupply = false;
}
Erst eine erneute pos. Flanke würde dann das Befüllen wieder starten.

Für den Abfluss können Sie ebenfalls den Wert berechnen, genauso wie für den Zulauf und dann am Abfluss des Flüssigkeits-Objekts direkt den Wortoperanden angeben.

Die Berechnungsart des Füllstands eines Flüssigkeitsobjekts kann nicht verändert werden. Dieses summiert immer die Zuläufe, subtrahiert die Abflüsse und daraus ergibts sich der Füllstand.

Gruß

Antworten